Kategorie: Neuigkeiten

Zwei Titel bei den Mehrkampfmeisterschaften

Nike Stahnke und Mara Steinbach zeigen ihre Vielseitigkeit.

Die Mehrkampfmeisterschaften waren die letzten „großen“ Landesmeisterschaften vor den Sommerferien.
Schon wieder im Stadion Breitwies in Püttlingen waren auch drei LSGler/innen am Start und erfolgreich.

Nicht gerade ideale Bedingungen herrschten an Tag 1 der Wettkämpfe. Der Regen war zwischenzeitlich so stark, dass der Hochsprung der weiblichen U16 unterbrochen wurde. Zum Ende des Regens wurde der 100m-Lauf dazwischen geschoben. Hier konnten Nike Stahnke und Mara Steinbach bei regennasser Bahn und (mal wieder) recht starken Gegenwind überzeugen. Nike lief in 13,02 sec (-1,0 m/sec) ihre zweitbeste Zeit und war damit die schnellste in der W15. Mara pulverisierte ihre bisherigen Bestleistung, steigerte sich trotz 1,5 m/sec-Gegenwind um fast vier Zehntel auf 13,16 sec. Damit war sie die deutlich Schnellste in der W14.
Danach wurde der Hochsprung fortgesetzt. Und hier war ein bisschen „verkehrte Welt“. Mara hatte die Unterbrechung nicht gut getan, sie fand nicht mehr so recht in den Wettkampf und blieb bei 1,42 m „hängen“. Der Hochsprung war bisher Nikes Achillesferse, sie hatte sogar überlegt, wegen des Hochsprungs ganz auf den Mehrkampf zu verzichten. Von Höhe zu Höhe puschte sie sich immer mehr, war am Ende bei 1,48 m angelangt und damit eine von nur zwei Athletinnen, die diese Höhe übersprangen. Im Kugelstoß und im Weitsprung ließ sie nichts mehr anbrennen, erzielte auch dort jeweils die besten Leistungen der Konkurrenz. Damit wurde sie mit 2.050 Punkten souveräne Meisterin, liegt in der Deutschen Bestenliste aktuell auf Platz 18 !
Nach dem nicht ganz zufriedenstellenden Hochsprung haderte Mara etwas mit sich. Trotzdem zeigte sie im Kugelstoß und im Weitsprung solide Leistungen und wurde mit 1.823 Punkte Vizemeisterin.
Im Vierkampf der M14 war Cem Aksoy am Start. Mit Bestleistungen im Hochsprung und Kugelstoß und soliden Leistungen über 100m und im Weitsprung wurde er mit 1.332 Punkten Vierter.
Am zweiten Tag vertrat nur noch Mara die Farben der LSG. Motiviert ging sie bei deutlich besserem Wetter die drei Disziplinen des Tages an. Eine tolle Verbesserung zeigte sie im Speerwurf mit ihrem ersten 20 m-Wurf. Damit konnte sie ihren Vorsprung knapp verteidigen. Im Hürdenlauf baute sie ihren Vorsprung wieder aus, war mit 12,87 Sec die Schnellste der W14. Dass sie die deutlich stärkste 800m-Läuferin der Konkurrenz war, zeigte sie dann zum Abschluss. Im Alleingang lief sie in 2:28,01 min die beste Zeit der gesamten Meisterschaften (!) und wurde Siebenkampf-Saarlandmeisterin.

Bildergalerie SLB-Mehrkampf und Langstaffel U14

Ergebnisse (6./7. Juli 2024)

Cem Aksoy2010M14Vierkampf15,40 sec – 4,04 m – 1,33 m – 5,23 m1.332 PunktePlatz 4
Nike Stahnke2009W15Vierkampf13,02 sec – 4,95 m – 1,48 m – 9,54 m2.050 PunktePlatz 1
Mara Steinbach2010W14Vierkampf13,16 sec – 4,64 m – 1,42 m – 6,32 m1.823 PunktePlatz 2
Mara Steinbach2010W14SiebenkampfVierkampf + 12,87 sec – 20,15 m – 2:28,01 min3.285 PunktePlatz 1
Mehr

Paul Rupp, Adrian Winter und Cedric Wenzelburger – neue Landesmeister mit der 3x800m Schülerstaffel

Foto: v.li. im LSG Trikot: Paul Rupp, Adrian Winter und Cedric Wenzelburger

Die 3x800m-Staffel der LSG in der männlichen U14 konnte am gestrigen Samstag im Stadion Breitwies überzeugen. 
„7:59 sieht besser aus als 8:00“ – so die Vorgabe des Trainers, den die drei Jungs genau umsetzten. Paul Rupp als Startläufer übergab den Staffelstab als Zweiter nur knapp hinter dem LC Rehlingen, die an Position 1 und 3 ihre beiden besseren Läufer eingesetzt hatten. Adrian Winter auf 2 konnte mit einem starken Lauf die LSG in Führung bringen. Er schickte unseren Schlussläufer Cedric Wenzelburger mit einem deutlichen Polster auf die letzten beiden Runden. Und Cedric leistete Maßarbeit. Mit 7:59,88 min stand die „7“ vorne und die drei waren mit 16 Sekunden Vorsprung klar die besten Staffel des Tages.  

Ergebnis (6. Juli 2024, Püttlingen):

Rupp, Pau
Winter, Adrian
Wenzelburger, Cedric
2012
2013
2011
mU143x800m Staffel7:59,88 minPlatz 1
Mehr

Deutsche U23 Meisterschaften in Mönchengladbach (6.Juli2024)

Ergebnis:

Kubera, Hanna2004wU23Hammerwurf 4,0kg51,90 mPlatz 13

Nachdem Hanna im Mai mit neuer Bestleistung von 55,62m sich für die Deutsche U23 Juniorenmeisterschaften qualifizieren konnte, ist ihr im Training beim Werfen mit der 6kg Kugel der Draht gerissen. Ergebnis war ein Bruch des linken Mittelhandknochen. Um so erstaunlicher, dass Hanna in Mönchengladbach überhaupt wieder teilnehmen konnte, und dies mit einer sehr guten Lestung von fast 52m.

Mehr

SLB Seniorenmeisterschaften und 4x400m der Aktiven und Jugend (29.05. in Ludweiler)

LSG Jugend verteidigt ihren Titel mit der 4x400m Staffel

Gabrile Matheis verbessert eigenen SLB-Landesrekord Hammerwurf W65 auf 30,68 m

Bild: 4x400m: von links B.Stumm, P-H.Steffen, S.Schneider und M.Gräber

Ergebnisse:

Fell, Karin1963W60100m17,08 secPlatz 1
Vonerden, Andreas1976M45200m31,09 secPlatz 2
Schneider, Andrea1975W45200m34,06 secPlatz 1
Schmitt, Marc1972M50800m2:13,59 minPlatz 1
Münnich, Martin1976M45800m2:22,31 minPlatz 1
Müller, Matthias1973M505000m17:50,40 minPlatz 1
Weber, Thomas1975M455000m18:09,65 minPlatz 1
Blasius, Dirk1969M555000m18:57,50 minPlatz 1
Trampert, Uwe1972M505000m20:40,19 minPlatz 4
Zubiller, Stefan1975M455000m23:04,81 minPlatz 3
Bender-Rauguth, Agnes1955W655000m28:02,24 minPlatz 2
Fell, Karin1963W60Hochsprung1,14 mPlatz 1
Fell, Karin1963W60Weitsprung2,86 mPlatz 1
Kubera, Peter1974M50Hammerwurf (6,0kg)57,86 mPlatz 1
Wilhelm, Sonja1987W35Hammerwurf (4,0kg)39,80 mPlatz 1
Kuhn, Agnieska Kam1981W40Hammerwurf (4,0kg)23,58 mPlatz 1
Matheis, Gabriele1959W55Hammerwurf (3,0kg)30,68 mPlatz 1
Balbier, Uwe1959M65Diskuswurf (1,0kg)31,37 mPlatz 1
Steffen, Paul-Henri
Gräber, Max
Schneider, Sebastian
Stumm Benjamin
2007
2008
2005
2005
mU204x400m Staffel3:37,29 minPlatz 1
Mehr

39. Lebacher Levobank Stadtlauf

Foto: Max Gräber, 16 Jahre

Ergebnisse (28. Juni 2024)

Gräber, Max2008M(mU18)5,0km Straße19:18 minPlatz 9
Winter, Stefan (***)1965M(M55)5,0km Straße23:32 minPlatz 37
Neumann, Markus1987M3510,0 km Straße39:44 minPlatz 2
(***) keine offizielle Wertung für SLB Statistik, da für LT Phoenix Dudweiler und nicht für LSG Saarbr.-Sulzbachtal gestartet
Mehr

Kreismehrkampfmeisterschaften U12 in Limbach

Ergebnisse (15. Juni 2024)

Aksoy, Nuri2013M118,71 sec3,74 m28,0 m865 PPlatz 4
Göktas, Yasin2013M118,39 sec3,31 m24,5 m814 PPlatz 10
Luckhardt, Lenny2014M109,35 sec3,29 m20,0 m679 PPlatz 5
Rosport, Tilmann2013M119,24 sec3,06 m21,0 m669 PPlatz 17
Fernandez-Vicente, Jan2014M1010,46 sec3,13 m16,0 m534 PPlatz 8

Mannschaftswertung:

Aksoy, Nuri
Göktas, Yasin
Luckhardt, Lenny
Rosport, Tilmann
Ferandez-Vicente, Jan
2013
2013
2014
2013
2014
mU123-Kampf Mannschaft3.561 PunktePlatz 4
Mehr

Kindersportfest des 1.LC Sulzbach

21.Juni Mellin Sportplatz Sulzbach

Ergebnisse Mehrkampf (Athleten der LSG Saarbr.-Sulzbachtal):

Name,VornameJahrgangAK50mWeitBall 80gPunktePlatz
Luckhardt, Emily2011W137,66sec4,22m25,5m1213 PPlatz 1
Göktas. Dilara2011W138,21sec3,91m25,5m1113 PPlatz 2
Kopmeier, Lara2011W138,59sec3,62m18,5m954 PPlatz 3
Zimmer, Mellina2012W128,42sec3,55m16,5m935 PPlatz 1
Schneider, Stella2012W128,75sec3,45m19,0m923 PPlatz 2
Aksoy, Nuri2013M117,98sec3,80m23,5m882 PPlatz 1
Große, Lisa2012W128,46sec3,12m16,0m867 PPlatz 3
Ferger, Rebecca2012W129,04sec3,21m17,0m838 PPlatz 4
Göktas, Yasin2013M118,37sec3,25m24,5m784 PPlatz 2
Luckhardt, Lenni2014M108,65sec3,15m19,5m696 PPlatz 2
Hitzelberger, Philipp2013M1110,16sec2,95m33,0m673 PPlatz 4
Rosport, Tilman2013M1110,16sec3,05m24,5m618 PPlatz 5
Rosar, Leni2016W89,61sec2,51m9,0m562 PPlatz 1
Seewald, Flora2016W810,44sec2,37m10,0m500 PPlatz 2
Fernandez-Vincente,
Jan
2014M1010,55sec2,87m14,5m467 PPlatz 3
Siedle, Timo2015M910,14sec2,66m14,0m452 PPlatz 2
Kirli, Zeynep2016W810,66sec2,31m8,0m438 PPlatz 3
Berrang, Maxim2015M910,31sec2,50m145m424 PPlatz 3
Sortino, Camelo2016M810,26sec2,45m12,5m395 PPlatz 1
Zenner, Jannis2017M712,09sec2,88m11,0m333 PPlatz 2
Golbus, Leon2017M711,12sec2,47m11,0m326 PPlatz 3
Stavaru, Erik2016M810,14sec,20m9,0m318 PPlatz 2
Siedle, Fiona2018W611,91sec1,82m8,0m284 PPlatz 1
Krömer, Emma2018W613,08sec1,75m6,0m174 PPlatz 2
Kölzer, Marie2016W813,26sec1,77m5,5m157 PPlatz 4
Holzer, Henry2018M612,48sec1,70m9,5m115 PPlatz 2
Schneider, Leif2018M612,44sec1,71m6,0m 91 PPlatz 3
Fernandez,Vicente
Julia
2017W714,16sec1,65m3,5m 91 PPlatz 2
Pomfuet, Elmar2019M513,03sec1,80m7,0m 87 PPlatz 1
Marx, Levi2019M511,58sec1,44m6,5m 85 PPlatz 2
Salzbrunn, Noah2020M413,03sec1,60m4,5m 52 PPlatz 1
Wickert, Henri2019M51,55m6,0m 43 PPlatz 3
Loes, Enissa2020W415,82sec1,35m4,0m 32 PPlatz 1
Pitzius, Leonhard2018M614,34sec1,45m7,5m 24 PPlatz 4
Fernandez-Vincente
Judith
2021W322,93sec1,30m2,0m 22 PPlatz 1
Kölzer, Hannah2020W419,47sec1,25m3,0m 11 PPlatz 2
Boldrev, Vera2020W414,97sec0,83m3,0m 0 PPlatz 3

Ergebnisse Lauf(Athleten der LSG Saarbr.-Sulzbachtal):

Stavaru, Eric2016M8200m55,13 secPlatz 1
Siedle, Timo2015M9200m55,86 secPlatz 1
Kölzer, Marie2016W8200m56,81 secPlatz 1
Sortino, Camelo2016M8200m57,92 secPlatz 2
Pitzius, Leonhard2018M6200m84,01 secPlatz 1
Ferger, Rebecca2012W12400m1:22,58 minPlatz 1
Aksoy, Nuri2013M11400m1:23,58 minPlatz 1
Fernandez-Vincente
Jan
2014M10400m1:47,40 minPlatz 1
Zenner, Jannis2017M7400m2:07,36 minPlatz 1
Berrang, Maxim2015M9400m2:07,44 minPlatz 1
Mehr

Einmal Silber, zweimal Blech, einmal Norm und zweimal Pech

22. und 23. Juni 2024

Süddeutsche Meisterschaften U23 und U16 mit guten Ergebnissen für die LSG

Tolles Wetter, insbesondere an Tag 2 der Meisterschaften, sorgte für gute Leistungen der insgesamt vier Teilnehmer/innen der LSG im Koblenzer Oberwerth-Stadion.

Für das Highlight sorgte Benjamin Stumm im 1500m-Lauf der Männer U23. Mit kluger Renneinteilung kam er in einer Vierergruppe auf die letzten 200m. Leider war er eingangs der Zielgerade bei der entscheidenden Attacke des späteren Siegers leicht eingekeilt, konnte sich bis ins Ziel wieder „freilaufen“ und kam in respektablen 4:02,76 min als Zweiter über die Linie.

Zweimal „Blech“, also Platz 4, gab es für Niels Jung (M15). In dritten 300m-Hürdenlauf seiner Karriere steigerte er seine Bestleistung erneut um 1 Sekunde auf jetzt 43,15 sec. Für die Deutschen Meisterschaften, die in fünf Wochen an gleicher Stelle ausgetragen werden, ist noch eine weitere Verbesserung zu erwarten, da er einige Hürden noch deutlich besser „ansteuern“ kann. An Tag 2 zeigte er im Dreisprung eine konstante Leistung, alle Sprünge waren über 11 Meter, es fehlte (ihm) der Ausreißer nach oben. Auch hier gilt: Bei den Deutschen ist noch mehr drin.

Die Qualifikation für die Deutschen, das war der Fokus von Nike Stahnke (W15) für dieses Wochenende. Es galt 15 Hundertstel „rauszuholen“, die sie über 300m-Hürden über der Norm lag. Und sie löste diese Herausforderung mit Bravour. Nach vorsichtigem Beginn zeigte sie besonders auf der Zielgerade ihre Stärken. Die beiden letzten Hürden nahm sie mit voller Power und ließ die beiden unmittelbar neben ihr laufenden Konkurrentinnen hinter sich. Die DM-Norm (48,00 sec) unterbot sie deutlich in 47,29 sec und Platz 7 war der Lohn für ihren Mut. Der zweite Tag mit der Teilnahme am Zwischenlauf über 100m wurde mit einer neuen Bestzeit von 12,97 sec fast zur Nebensache.

Ihre ersten regionalen Meisterschaften erlebte Mara Steinbach (W14). Am Samstag war sie über 80m-Hürden gefordert. Das gute Training der letzten Wochen und das dadurch gewonnene Selbstvertrauen zahlten sich aus, sie steigerte sich in ihrem erst vierten Rennen über die Kurzhürden auf tolle 12,76 sec. Damit wurde sie gute Zehnte, es fehlten ihr 11 Hundertstel für den Einzug ins Finale. Am Sonntag stand dann der 800m-Lauf an. Etwas unglücklich war für sie die Laufeinteilung, sie wurde in den ersten Lauf gesetzt. Dort machte sie mutig das Tempo und führte fast 600 Meter lang. Erst zum Ende der Gegengerade musste sie eine Konkurrentin vorbeiziehen lassen, kämpfte sich mit neuer Bestleistung von 2:25,53 min ins Ziel. Dann hieß es warten auf Lauf 2. Und es wurde eng – in der Endabrechnung lag sie mit 9 Hundertsteln (=49 cm) Rückstand auf Platz 9, schrammte damit denkbar knapp an der Endkampfplatzierung vorbei.

weitere Bilder in der Galerie

Alle LSG-Ergebnisse im Überblick:

Benjamin Stumm2006MU231.500m4:02,76 minPlatz 2
Niels Jung2009M15300m-Hürden43,15 secPlatz 4
Niels Jung2009M15Dreisprung11,77 mPlatz 4
Nike Stahnke2009W15100m12,97 sec ZL
13,13 sec VL
Platz 17
Nike Stahnke2009W15300m-Hürden47,29 secPlatz 7
Mara Steinbach2010W1480m-Hürden12,76 secPlatz 10
Mara Steinbach2010W14800m2:25,53 minPlatz 9
Mehr

Kompletter Medaillensatz für LSG Hammerwerfer bei Deutschen Seniorenmeisterschaften in Erding

Foto v.li.: Peter Kubera, Sonja Wilhelm und Uwe Balbier

Ergebnisse (15. und 16. Juni 2024)

Schmitt, Marc1972M50400m58,19 secPlatz 5
Kubera, Peter1974M50Hammerwurf 6kg58,04 mPlatz 1
Wilhelm, Sonja1987W35Hammerwurf 4kg40,03 mPlatz 2
Matheis, Gabriele1959W65Hammerwurf 3kg28,87 mPlatz 3
Balbier, Uwe1959M65Diskuswurf 1kg33,67 mPlatz 13

Als amtierender 400m Hallenmeister der Altersklasse M50 angereist war für Marc Schmitt trotz hervorragender Saisonbestleitung von 58,19sec bei starker Konkurrenz nicht mehr als der 5 Platz zu erreichen. Deutlich besser lief es bei den Hammerwerfern. Peter konnte erneut seinen eigenen Saarrekord auf nun 58,04m verbessern. Seiner hohen Favoritenrolle wurde er mit über 3,5m Vorsprung vor Thomas Neumann von der LAV Bayer Uerdingen gerecht. In der Altersklasse W35 sicherte sich Sonja Wilhelm mit sechs sehr gleichmäßigen Würfe alle nahe an der 40m Linie und mit letztendlich 40,03m die Silbermedaille. Vervollständigt wurde der Medaillensatz von Gabriele Matheis in der Altersklasse W65, die mit dem 3kg schweren Hammer auf sehr gute 28,87 m kam. Auch dies ist neuer saarländischer Seniorenrekord. Dieser wurde zuvor von Wally Menzler vom LC 72 Altenkessel mit 26,23m aus dem Jahr 2004 gehalten. Im Diskuswurf verfehlte Uwe Balbier mit der 1kg Scheibe seine Saisonbestleistung nur um wenige cm.

Mehr

Starke Vorstellung von Paul Henri Steffen bei den Süddeutschen U18 Meisterscchaften in Walldorf

DM Norm 400m Hürden U18 nur knapp verfehlt

Ergebnis (16.6.2024):

Steffen, Paul Henri2007mU18400m Hürden (0,838m)58,81 secPlatz 10

Paul Henri läuft von Bestzeit zu Bestzeit. In seinem zweiten 400m Hürden Rennen überhaupt verfehlt er mit Platz 10 von 19 Teilnhemern mit lediglich 0,31sec die Norm zur Teilnahme an den Deutschen U18 Meisterschaften nur sehr knapp.

Mehr